News

Ausstellung „Ansichtssache“ ab 27. Januar im Stadtteilbüro KH Süd-West

Klaus Müller stellt aus

(von links) Trude Wermter-Pörksen, Klaus Müller, Liane Jung bei der Begrüßung der Kunstinteressierten

Etwa 30 Besucher waren der Einladung der Stadtteilkoordinatorin Liane Jung zur Vernissage am 27. Januar der Bilder von Klaus Müller gefolgt.
Nach der Begrüßung durch Liane Jung folgte eine Laudatio durch Gertrud Wermter-Pörksen, Vorsitzende des Aufsichtsrates der GBG, die den spätberufenen Künstler vorstellte. Klaus Müller begann erst im Ruhestand mit der Malerei und kann mittlerweile auf ein großes Repertoire an Gemälden in verschiedenen Techniken zurückblicken. Klaus Müller stellte im Anschluss seine Bilder selbst vor und erläuterte Techniken und Betrachtungen. Der Künstler lässt mit der Betrachtung der Bilder ohne Titel den Interessierten eigene Interpretationsspielräume. Es ist eben „Ansichtssache“, wie auch der Name der  Ausstellung verrät.

Die Ausstellung ist zu sehen bis zum 24.März, jeweils montags und mittwochs von 14.00 – 17.00 Uhr, Führungen durch den Künstler selbst sind nach Terminabsprache mit Liane Jung möglich.

Rückfragen bitte an Liane Jung, Stadtteilkoordinatorin Bad Kreuznach Süd-West, Tel. (0671) 20272204, mobil (0175) 5742075, E-Mail: kh-suedwest(at)franziskanerbrueder.org


> Anfahrt

So finden Sie uns

> Kontakt

St. Josefshaus

Hönninger Straße 2-18
53547 Hausen/Wied
Tel.: (02638) 928-0

> Pax et Bonum

Im Überblick

Im Archiv finden Sie alle Ausgaben, die bisher von "pax et bonum" erschienen sind

Diese Webseite verwendet Cookies.

Cookies helfen uns dabei, Ihnen das bestmögliche Online-Erlebnis zu bieten und unsere Webseite ständig zu verbessern. Mit dem Klick auf den Button “Akzeptieren” erklären Sie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden.

Sie geben Ihre Einwilligung, wenn Sie unsere Webseite weiterhin nutzen.

Datenschutz Impressum